Navigation und Service

Springe direkt zu:

Das Demografie-Experiment

Eine Politiksimulation mit über 200 Teilnehmern hat untersucht, wie sich die politische Entscheidungsfindung verändern könnte.

Mehr erfahren

Feldforschung im ehemaligen Bundestag

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ziehen Bilanz: Welche Schlüsse lassen sich aus dem Experiment ziehen?

Mehr erfahren

Eine vorläufige Bilanz

Das Parlament der Generationen investiert in die Chancen der Jungen.

Mehr erfahren

 

Parlament der Generationen

Zukunftsvisionen

Wie wird sich unser Leben bis 2050 verändern? Drei Experten wagen einen Blick in die Zukunft.

Mehr erfahren

Stellen Sie sich vor,
es ist 2050 und Sie
sind – alt!

Zur Straßenumfrage

Wie kann das Miteinander der Generationen auch in Zukunft gelingen?

Mehr erfahren

Deutschland 2050

W, 87, sucht Mitbewohner

Johann und Inge wohnen seit Kurzem in einer WG. Das Besondere daran: Er ist 24, sie 87 Jahre alt. Ein Modell mit Zukunft.

Mehr erfahren

Generationenfragen

Alle Veranstaltungen des Wissenschaftsjahres 2013 zum Thema Generationen auf einen Blick.

Mehr erfahren

Die Jungen sehen einer alternden Gesellschaft mit Selbstvertrauen und Zuversicht entgegen.

Dr. Walter Bien vom Deutschen Jugendinstitut e.V.

Zum Interview

Miteinander der Generationen
Forschungsbörse im Wissenschaftsjahr 2013
Forschungsbörse
verschiedene Akten, auf einer steht Themen-Dossiers
Themen-Dossiers im Überblick
Logo der Demografiestrategie der Bundesregierung
Politik für alle Generationen
Deutschland als Chance
Portrait von Bildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka
Fünf Fragen an Johanna Wanka
Kampagnenmotiv „Wir leben länger“: James W. Vaupel, Max-Planck-Institut

Wir leben länger. Was machen wir aus den gewonnenen Jahren?

Mit jedem Jahr steigt die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland im Durchschnitt um drei Monate. Gegenüber der Generation unserer Großeltern hat sich unsere Lebenszeit bereits um mehr als ein Drittel erhöht. Aber wie gestalten wir diese gewonnene Zeit? Wie bleiben wir gesund und kreativ?

Kampagnenmotiv „Wir werden weniger“: Andrea Dittrich-Wesbuer, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

Wir werden weniger. Wie bleiben wir innovativ und wettbewerbsfähig?

Die Babyboomer gehen in Rente: Wenn die Generation der heute 50-Jährigen in knapp zwei Jahrzehnten den Ruhestand erreicht, stehen die Unternehmen gleich vor zwei großen Herausforderungen - neue, qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden und die älteren Mitarbeiter möglichst lange an sich zu binden. Wie bleiben wir wettbewerbsfähig?

Kampagnenmotiv „Wir werden vielfältiger“: Mouhanad Khorchide, Zentrum für Islamische Theologie an der Universität Münster.

Wir werden vielfältiger. Wie können wir dieses Potenzial nutzen?

Unsere Gesellschaft wird immer facettenreicher. Fachkräfte aus dem Ausland bereichern Deutschland kulturell und stärken unsere Wirtschaftskraft. Neue Formen des Zusammenlebens entstehen über Altersgrenzen hinweg. Forscher befassen sich mit der Frage, wie wir diese neue Vielfalt am besten gestalten.

Wettbewerb: Pioniere des demografischen Wandels

Zum Wettbewerb "Pioniere des demografischen Wandels"

Die Ausstellung zum Wissenschaftsjahr: "Zukunft leben"

Exponate der Austellung Zukunft leben

Forschungsbörse:
Forscher in die Schulen

Grafische Darstellung des demografischen Wandels auf einer Schultafel